Was kostet ein Welpe ?

Harmi und Boreas als Welpen

Immer wieder kommt die Frage auf, was kostet ein Welpe bei Ihnen,
 
wenn ich dann antworte, 800 € ( achthundert Euro ), kommt als
zweite Frage dann oft hinterher: Warum ist er denn so teuer?
 
Wir setzen in unserer Zuchtstätte möglichst viele unverwandte Tiere ein,
auch wenn das bedeutet, dass wir zum Decken weiter weg ins Ausland fahren
oder eine Hündin aus dem Ausland importieren.
 
Alle unsere Hunde haben einen Gesundheitsuntersuchung auf Patellaluxation,
wir lassen auch zusätzlich noch einen Test auf erbliche Augenerkrankungen
machen und alle unsere Hunde sind natürlich auch DNA - getestet.
 
Eine Hündin bei uns lebt nicht hier als Zuchttier, sie ist in erster Linie immer
Familienmitglied, daher gibt es auch nicht jedes Jahr einen Wurf bei uns.
 
Unsere Welpen bekommen Ahnentafeln vom "Verein für Deutsche Spitze",
diese sind FCI- und VDH anerkannt.
 
Wir ziehen unsere Welpen nicht auf Zeitung oder Streu, oder gar im Zwinger,
auf, auch die Kleinsten leben bei und mit uns im Haus und toben im Garten.
 
Die Zeit und die Liebe, die wir als Familie in die Welpenaufzucht und
Prägung eines Wurfes investieren, ist sowieso einfach unbezahlbar.
 
Wieviel ist Ihnen ein so aufgezogener Welpe wirklich wert?
 
Der Welpenpreis für ein fehlerfreien, gesunden Welpen beträgt somit 800 €
aber auch Welpen mit z. B. zuchtausschliessenden (Farb)Fehlern werden genauso
gewissenhaft und gut aufgezogen, aber preiswerter angegeben, aber nur, wenn
das Hundekind trotz seines kleinen Makels genauso geliebt und geschätzt wird.
 
Auch wenn alle Hundekinder unser Haus verlassen haben, freue ich mich über
weiteren intensiven Kontakt zu allen Familien, die einem Bollmannbrunnen - Kind
ein neues Zuhause gegeben haben.
 
Ich stehe auch in den Jahren danach immer als Ansprechpartner für Sorgen und
Probleme zur Verfügung, aber freue mich natürlich auch über positive und freudige
Nachrichten , Grüße und Fotos.